Schmerzhafte Bursitis

Unter Bursitis versteht man eine Entzündung des Schleimbeutels (lat. Bursa synovialis). Zu so einer Schleimbeutelentzündung können unter anderem Infektionen, Verletzungen oder Dauerreizungen, vorallem am Kniegelenk oder Ellbogen führen.

Ursachen und Symptome einer Bursitis

Besonders gefährdet sind die Schleimbeutel des Kniegelenks und der Ellbogen, durch ihre oberflächliche Lage direkt unter der Haut. Im Anfangsstadium sind die Schmerzen äußerst gering. Meist verspüren die Betroffenen nur ein leichtes brennen oder reiben im Ellbogen oder in der Kniescheibe. Werden die Gelenke weiter schwer belastet, können dann Überwärmung, Schwellung, starke Schmerzen und Ergussbildung auftreten.

Eine sehr schmerzhafte Bursitis im Schultergelenk führt oft zu Bewegungseinschränkungen und kann vor allem nachts heftige Schmerzen ohne erkennbare Ursache auslösen. Vor allen Dingen Sportler leiden oft unter einer Schleimbeutelentzündung. Aber auch bei häufiger Schreibtischarbeit kann eine Bursitis im Ellbogen durch das ständige auflegen, oft auftreten.

Bei einer Bursitis sollte das Gelenk erstmal stillgelegt werden

Bei einer Bursitis sollte das Gelenk erstmal stillgelegt werden

Wer unter einer Schleimbeutelentzündung im Ellbogen leidet, kann sich durch sogenannte Ellbogenschoner Erleichterung verschaffen.

Behandlungsmethoden der Bursitis

Das belastete Gelenk sollte vorübergehend erst einmal ruhig gestellt werden. Auch wird eine Kühlung oft als angenehm empfunden und wirkt entzündungs-hemmend. Des Weiteren erfolgt oft eine Ultraschalltherapie oder eine Laserbehandlung.
 Auch Antisepta erzielen gute Erfolge, wie zum Beispiel kühlende Umschläge mit Rivanol. Als Medikamente werden oft nicht-steroidale Antirheumatika wie Ibuprofen verordnet.

Eine komplette Ruhigstellung des Gelenks wäre allerdings falsch, denn dadurch könnte eine Versteifung eintreten. Besser wäre eine behutsame und langsame Belastung.
 Bei einer Entzündung durch eine bakterielle Infektion sollte ein Antibiotikum genommen werden. 
Sollte die Bursitis mit den genannten Maßnahmen nicht abklingen und sich Eiter bilden, wird eine Operation notwendig.

Einer Bursitis vorbeugen

Häufiger oder andauernder Druck auf Ellbogen und Kniegelenke sollte vermieden werden. Besonders gefährdete Berufsgruppen, wie zum Beispiel Fliesenleger sollten auf Knieschoner achten. Diese müssen vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt werden.

Bei Anfangsbeschwerden sollten einige Tage Schonung und Kühlung Linderung bringen.
 Bei Sportlern können auch spezielle Laufschuhe Hilfe bringen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *